Nosh

HIDE HOODIE von Nosh

Hallöchen, diese Woche möchte ich dir gerne ein neues Freebook vom finnischen Designer Nosh vorstellen. Der Hide Hoodie! Die Anleitung ist leider nur in finnisch erhältlich aber ich habe natürlich für dich mal versucht zu übersetzten.

Nein ich spreche kein finnisch, aber da ich schon ein bisschen Erfahrung im Nähen von Kleidungsstücken habe und ein paar kleine „Übersetzer“ Tricks kenne, denke ich, dass ist die Anleitung dem Original von Nosh schon sehr nahe kommt. So jetzt wünsche ich dir viel Spaß bei deinem finnischen Hoodie!

Warum ist der Hide Hoodie von Nosh etwas ganz besonderes?

  • in den Größen von 86/92 bis 134/140 erhältlich
  • hat eine coole Tasche an der einen Seite
  • darf allerdings nicht gewerblich genutzt werden!
  • super einfach zu nähen Nählevel

Was brauchst du zum Nähen des Hide Hoodie?

  • elastische Stoffe, wie Jersey, Sommer- oder Wintersweat 0,84 m -1,28 m mal volle Breite (150 cm)
  • Futterstoff für die Kapuze 0,5 m mal volle Breite
  • Bündchenstoff für die Ärmel 0,3 m mal volle Breite
  • einen detaillierten Stoffverbrauch findest du im Schnittmuster
  • Overlock Maschine oder „normale“ Nähmaschine mit dehnbarem Stich , am besten mit einer Zwillingsnadel

Näh dir deinen finnischen HIDE HOODIE

  • A = Vorderseite
  • B = Rückseite
  • C = Ärmel
  • D = Kapuze
  • E = Tasche
  • F = Saum Ärmel
  • G = Saum Tasche

1. Tasche vorbereiten

Den Saum G der Tasche einmal in der Mitte falten, dann rechts auf rechts auf das Vorderteil A feststecken und annähen. Dabei darauf achten, dass die offene Seite nach oben schaut, mit leichter Dehnung annähen, so fällt der Saum später schön nach innen und steht nicht ab.

Hide Hoodie

Saum in der Mitte falten

Nosh

Saum feststecken und annähen

Nun den Saum nach außen umdrehen und knapp kantig steppen.

2. Tasche fertig stellen

Den Taschenbeutel E an der kurze geraden Seite und der Rundung einmal versäubern, entweder mit der Overlock oder einem Zickzackstich der normalen Nähmaschine.

Nosh

Taschenbeutel versäubern

Nosh

Taschenbeutel festnähen

Den Taschenbeutel E an das Vorderteil A stecken und nähen. Entweder mit der Zwillingsnadel und einem dehnbaren Stich oder zwei parallelen Nähten (so kannst du das gerade aus nähen) Tipp: mit einer parallelen Naht oder ein Zwillingsnaht sieht das Kleidungsstück fast aus wie gekauft.

3. Ärmel annähen, Vorderteil und Rückteil schließen

Zuerst legst du das Vorderteil vor dich hin rechte Seite oben, darauf legst du an beiden Seiten rechts auf rechts den Ärmel C an und nähst diesen fest (kleiner Tipp: etu heißt vorne oder Vorderseite)

Nosh

Ärmel an Vorderseite annähen

Nosh

Ärmel an Vorderseite annähen

Dann die Rückseite B vor dich hinlegen auf rechts und darauf die Ärmel mit der Vorderseite rechts auf rechts darauf legen und die Ärmel an der Rückseite festnähen.

4. Seitennähte schließen

Jetzt werden nur noch die Seitennähte geschlossen, dafür liegt der Hoodie wieder rechts auf rechts.

Nosh

Seitennähte schließen

5. Kapuze vorbereiten

Die beiden Außenteile der Kapuze D rechts auf rechts legen und die Rundung nähen, der Rest muss erst mal offen bleiben. Genauso mit dem Innenstoff verfahren. Eine der beiden Seiten auf rechts wenden und in die andere rein stecken. Der Stoff liegt dabei wieder rechts auf rechts!

Nosh

Rundung der Kapuze nähen

Nosh

eine Seite auf rechts drehen und in die andere Kapuze rein stecken

Jetzt die vordere Kante nähen, unten muss noch offen bleiben!

Nosh

vordere Kante zusammen nähen

Nosh

Kapuze ist fast fertig

Nun die vorbereitete Kapuze an den Halsausschnitt fest stecken(siehe Bild) und annähen. Dabei die Enden vorne in der Mitte etwas überlappen lassen!Nosh Nosh Nosh

6. Ärmel und Bauchabschluss

Entweder du bringst an den Ärmel  und am Bauch ein Bündchen an oder du schlägst beides zwei mal um und nähst es mit einem dehnbaren Geradstich fest.

Das Bündchen für die Ärmel sind im Schnittmuster von Nosh schon vorgesehen: F

Nosh

FERTIG IST DEIN HIDE HOODIE!

Schritt 7 und 8: Hinweis: im Original Schnitt ist wohl an der Kapuze noch ein Kordelzug vorgesehen, leider habe ich es nicht so ganz kapiert wie das funktionieren soll, deshalb habe ich diese Schritte weg gelassen. Finde aber trotzdem dass der Hoodie von Nosh einfach super ist und hoffe du kannst mir der Anleitung auch so einen tollen Hoodie zaubern!

Der mega mäßig tolle Stoff wurde mir von Nähstoffreich gesponsert. Den Bob gibt es momentan leider nur noch als Plottervorlage, allerdings sind die Stoffe des Nürnberger Unternehmen einfach mega! Der Stoff fasst sich super an und lässt sich toll verarbeiten. Der Jersey rollt sich nicht ein und hat eine super Qualität! Da werde ich demnächst wieder mal bestellen müssen!

Danke liebes Team von Nähstoffreich, dass ich für euch die tollen Stoffe zur Probe nähen durfte! Liebe Grüße von Franken nach Franken 😉

Das Freebook von Nosh für den Hide Hoodie findest du übrigens hier! Danke liebes Team von Nosh, dass ihr uns diesen tollen Hoodie als kostenloses Schnittmuster zur Verfügung stellt!

Falls du noch ein anderes Freebook suchst, schau doch einfach mal hier vorbei, bei über 2300 kostenlosen Nähanleitungen wirst du bestimmt fündig!

Viele liebe Grüße, näh und lies dich glücklich! Stina von fragolinchen

3 Gedanken zu „HIDE HOODIE von Nosh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.