Tipi selbstnähen

Hallöchen, an diesem FREEaky Tuesday habe ich für dich eine ganz besonderes Freebook getestet. Die Anleitung für ein Kindertipi von titatoni. Die Anleitung ist sehr kurz und leider nicht sehr ausführlich, deshalb habe ich während des Nähen ein paar Fotos für dich gemacht. So kannst du dir ganz einfach auch als Anfänger ein Tipi selbst machen!

Was brauchst du für dein EIGENES Tipi?

  • Anleitung von titatoni, wichtig vor allem der „Zuschneideplan“
  • Stoff 160 cm x 260 cm (könnt hier gerne mehrere verschiedene Stoffe verwenden, so als kleines/großes Patchwork-Projekt)
  • 5 Holzstangen aus dem Baumarkt, 200 cm lang und mit 20 mm Durchmesser so ist alles etwas stabiler
  • Stoff für Applikationen, Bänder, Schrägband, Kamp Snaps und viele andere schöne Dinge zum VerzierenTipi nach titaoni

Zuschneiden

Als schaust du dir anhand der Anleitung  von titatoni an, wie dein riesiges Stück Stoff zugeschnitten wird. Ich habe einen „neuen“ aber schon sehr alten Bettbezug meiner Oma missbraucht. Hoffentlich kann sie es von dort oben nicht sehen. Sie würde sich bestimmt freuen, dass ich ihr liebstes Hobby weiterführe, aber wenn sie sehen würde dass ich ihre schwer gehortete Bettwäsche benutzte ohje sie wäre außer sich. Manchmal kann ich sie schimpfen hören 😉

Aber bevor die Bettwäsche im Schrank vergammelt, dann doch lieber ein Zelt für den Urenkel nähen aus dem schönem Damast-Stoff.

Ich habe den Stoff vor mir auf den Fußboden gelegt und mit dem Trick-Marker von Prym die Linien zum Zuschneiden drauf gemalt. Achtung bei meiner Damast Bettwäsche geht er nicht von ganz alleine wieder weg, aber mit etwas Wasser am Ende verschwinden doch alle Linien wieder- so als kleiner Trick für dich-. Die schönen geraden Linien habe ich mit einem riesigen Lineal gezogen. Du kannst aber natürlich auch ein Holzbrett oder etwas ähnliches verwenden. Das Zuschneide Lineal aus deiner Nähwerkstatt wird wahrscheinlich etwas zu klein sein.

Kindertipi

Zuschneiden nach der Anleitung von titatoni

Tipp: Wenn du es aus kleinen Stoffstücken zusammen setzten willst, dann mach erst ein großes Stoffstück mit dem Maßen wie im Plan und schneide es anschließend zu, denke so geht es schneller.

Wenn du nun die 5 Dreiecke nach Plan zugeschnitten hast muss du nur noch die oberen Enden kappen, da wo nachher die Stöcke druchgeschoben werden. Einfach die obersten 10 cm abschneiden. Muss nicht so genau werden, da nachher beim zusammen nähen der Seitenteile alles ja noch gesäumt wird.

Kindertipi

oberste Enden bei 10 cm kappen

Fenster anbringen

Fenster messen und ausschneiden

Bei unserem Tipi habe ich zwei dreieckige Fenster angebracht, dafür habe ich zwei Seitenteile vor mich auf den Tisch gelegt und folgendermaßen von unten ausgemessen: 60 cm vom „Boden“ aus wollte ich die Unterkante des Fensters haben und bei 90 cm die Oberkante des Fensters. Mein Fenster ist an der Unterkante 20 cm breit, welche ich natürlich mittige zum Seitenteil ausgemessen habe und oben schließt es mit einer spitze ab. Also ein Dreieck. Hier noch mal ein Bild vom Fenster. Das ganze habe ich wieder mit dem Trick-Marker aufgemalt und ausgeschnitten. Das macht ihr mit dem zweiten oder dritten Seitenteil nochmal genauso, je nachdem wie viele Fenster eure Tipi haben soll. Ich habe mich bewusst für ein dreieckiges Fenster entschieden weil ich dachte ein rundes oder viereckiges würde später etwas „zusammen fallen“ und bräuchte noch eine Verstärkung damit sie die Form behalten. Das dreieckige wird aber durch die Stangen super in Position gehalten. Du kannst natürlich gerne eine andere Form ausprobieren, würde mich über deine Erfahrungswerte sehr freuen!

Trick Marker

Fenster ausmessen

Trick Marker

Fenster ausschneiden

Fenster säumen mit Schrägband einfassen

Wenn du nun alle Fenster ausgeschnitten hast, müssen diese natürlich noch gesäumt werden. Ich habe ein Schrägband genutzt und alle Seiten damit eingefasst. Mit dem Wondertape(Doppelseitiges Klebeband für Stoff) ging das wieder super einfach. Meinen Anfang und Ende habe ich oben in der Spitze gewählt, weil ich dort noch Rollos anbringen. Die verdecken dann den unschönen Anfang und das Ende. Wenn du Nähprofi bist hast du aber bestimmt noch eine besser Idee, immer her damit 😉

Wondertape

Fenster mit Schrägband säumen

Wondertape

Fenster mit Schrägband säumen

Tür anbringen

Für den Eingang habe ich, wie in der Anleitung von titatoni beschrieben, in einem der Seitenteile einen 60 cm langen Schnitt von der Grundlinie/Boden aus gemacht. Den Schnitt bitte auch entweder säumen oder wieder mit Schrägband einfassen.

Trick Marker

Tür ausmessen und zuschneiden

Overlock

Tür säumen hier mit der Overlock, später aber noch mit Schrägband eingefasst

Rollos anbringen

Außmessen

So jetzt kannst du schon deine „Rollos“ anbringen. Dafür messen nochmal deine Fenster und deine Tür aus. Jetzt den Stoff bitte für jedes Fenster und für jede Tür doppelt ausschneiden mit mindestens 1 cm Nahtzugabe. Macht ruhig die Rollos bis zu 5 cm länger, damit du sie etwas über der Tür oder über dem Fenster anbringen kannst. Die Rollos habe ich alle viereckig gewählt, so kann man sie schön zusammen rollen. Mein Fenster zum Beispiel ist 30 cm hoch und 20 cm breit, mein Stoff habe ich also 36 cm (Fensterhöhe + 1 cm Nahtzugabe + 5 cm) auf 21 cm (Fensterbreite + 1 cm Nahtzugabe)  zu geschnitten. Der Türrolle wird bei der Höhe genauso zugeschnitten, in der Breite kannst du es aber je nach Geschmack machen. Halte einfach mal das Maßband hin und entscheidet wie breit es dir am besten gefällt. Vergess aber bitte hier nicht die Nahtzugabe ;-). Am Ende des zuschnittes solltest du pro Fenster und für die Tür zwei Stoffteile haben.

Verschönerung Tipi

Indianer von PrianhaKids

Verschönerung Tipi

Adler von PiranhaKids

Nähen

Das nähen der Rollos ist jetzt ganz simpel. Wenn du möchtest kannst du vor dem Zusammen nähen der beiden Teile gerne Applikationen auf anbringen. Bei mir ist das Tipi im Rahmen einer Applikation-Probenährunde von PiranhaKids entstanden, deshalb schmücken meine beiden Rollos auch eine Indianer Frau und ein Adler.  Jetzt legst du jeweils zwei Stoffstücke rechts auf rechts und nähst einmal außen rum, aber nur 3 Seiten, dabei sollte die obere Seite offen bleiben.  Jetzt bitte auf rechts wenden und bügeln. Anschließend auf dem Seitenteil knapp über dem Fenster positionieren. Aber nach oben, ich denke auf dem Bild kann man es besser erkennen. Bitte die Nahtzugab der noch offenen Stelle nach innen klappen und einmal im Geradstich festnähen. Wenn du jetzt deinen Rollo wieder in die richtige Position nach unten klappst. Müsste alles passen.

Jersey

Rollo anbringen

Seiten verschönern und Applikationen aufbringen

Jetzt darfst du noch nach Herzenslust deine Seitenteile verschönern mit Bändern, Applikationen, Plottmotiven …. falls du die Applikationen haben willst die ich verwendet habe, musst du mal bei PiranhaKids vorbei schauen, allerdings sind diese kein Freebie.

Seitenteile zusammenfügen

Wenn du nun feritig bist mit deinen Verschönerungen geht es endlich an das zusammen nähen des Tipi. Denn so ein Zelt ist eigentlich super schnell genäht, nur die Extras wie Fenster, Türen, Applikationen oder ähnliches halten mich immer etwas auf.  Zum aneinander Fügen der Seitenteile, einfach diese rechts auf rechts aufeinander legen und an der Längsseite zusammen nähen. Bitte vorher die Reihenfolge festlegen, wo welches Fenster sein soll, oder wo die Türe hinkommt. Bevor du die letzten Seiten zusammen nähst bitte die Schlaufen anbringen, oberes und unters Ende versäubern, siehe nächste Schritte.

Klammern

Seitenteile rechts auf rechts legen

Versäubern

Bevor jetzt das Tipi zum Kreis geschlossen wird, musst du noch das oberste und das unterste Ende versäubern. Entweder du nimmst wieder Schrägband oder klappst es zweimal um, bügelst es und nähst es mit einem Geradstich fest. Am untersten Ende habe ich auch noch einen dunklen Fleece Stoff angebracht, eine dünne Decke. So kann ich das untere Ende nach innen etwas einschlagen. Hat mir persönlich besser gefallen. Ist aber kein Muss!

SChlaufen zur Befestigung anbringen

Ich habe die Schlaufen nach dem Zusammennähen der Seitenteile an die Nahtzugabe angenäht. Habe ja alle Seitenteile mit der Overlock genäht und dann hier die Schlaufen angebracht. Ich habe das restliche Schrägband hierfür verwendet. Erst einmal um eine Stange gewickelt, damit ich ausmessen konnte wie groß die Schlaufe sein muss und dann habe ich pro Seitenteil 6 Schlaufen angebracht. Hier allerdings ohne zu messen, nur so pi mal Daumen.

Schrägband

Schlaufen ausmessen und fest nähen

Letztes Seitenteil schließen

So nun schließt ihr die letzte Naht der Seitenteile und euer Zelt ist fast fertig!

Tipi aufstellen

Stangen von unten durch die Schlaufen schieben, oben Enden mit dickem Seil fest „verzurren“ einmal horizontal rundherum und einmal vertikal rundherum, hält sehr gut!

Kindertipi

fertiges Tipi

Kam Snaps anbringen

Damit ich die Rollos an den Fenstern und an der Tür auch „hochziehen“ kann, habe ich noch Druckknöpfe angebracht. Schaut mal wie ich es bei mir auf dem Bild gemacht habe, so sieht es euch cool aus. Hatte erst überlegt ob ich mit Bändern arbeite, aber das mit den Kam Snaps ging viel  schneller 😉

Adler von PiranhaKids

Kam Snaps an dem Rollo anbringen

Kindertipi

Rollos mit Kam Snap

Kleine Tipps:

  • Wenn du wasserabweisenden Stoff verwendet, könnt ihr das Tipi sogar im Garten verwenden.
  • Falls euch die Applikationen auf meinem Tipi gefallen, die sind bei einem Probeapplizieren von Piranhakids entstanden und heißen „Be Free“ hier entlang zu Piranhakids. *allerdings sind es keine kostenlosen Dateien, das Set mit 12 verschiedenen Applikationsvorlagen kostet 8,50 €.
  • Weitere tolle, kostenlose Applikationen hier in der Rubrik: ApplikationsvorlagenTipi nach titaoni

Das Freebook von titatoni findest du nochmal hier.

Viele liebe Grüße Stina von fragolinchen

4 Gedanken zu „Tipi selbstnähen

  1. Wasserbäch sagt:

    Ich habe das tipizelt nach der Beschreibung genäht und es funktioniert nichts, es rutscht von den Stagen herunter und nirgendwo steht wie dick der Stoff sein muss das es oben hält.

    • fragolinchen sagt:

      Liebe Wasserbäch, das tut mir aber leid, dass es nicht so hält. Bei mir rutscht es auch ein wenig aber durch den engen Kreis am oberen Ende hält es eigentlich ganz gut. Hast du mal probiert den oberen Kreis etwas zu verstärken und enger zu nähen?
      Viele liebe Grüße
      Stina

    • fragolinchen sagt:

      Liebe Olivia, leider ist es bei uns momentan abgebaut, so dass ich es dir gar nicht genau sagen kann. Würde jetzt mal schätzen, vielleicht so grob einen Meter mal einen Meter und 1,50 Meter hoch.
      Liebe Grüße
      Stina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.