Craftplotter.de

Silhouette Cameo

…oder was genau ist eigentlich ein „Plotter“

-gesponserter Beitrag-

Heute möchte ich euch endlich von meiner neuen Errungenschaft erzählen, dem Cameo. Zu Weihnachten habe ich in Kooperation von meinem Mann, Papa und Craftplotter einen Plotter bekommen. In diesem Beitrag möchte ich ein bisschen Licht ins Dunkel bringen und euch einerseits erklären was ein Plotter ist und warum man unbedingt einen benötigt!  Natürlich habe ich auch viele lustige Fehler gemacht: wie die Schneidematte mit der Schere zu zerschneiden oder Vergessen zu spiegeln, so dass die Schrift dann verkehrt herum war.

Wo ist der Fehler?

Wo ist der Fehler?

Damit ihr nicht die gleichen Fehler begeht, findet ihr hier auch ein paar tolle Tipps und Tricks wie ihr am besten mit eurem neuen Freund umgeht. Den was wäre schlimmer als ein Paket, das monatelang ungeöffnet in der Ecke steht weil ihr euch nicht traut damit zu arbeiten. Im Internet gibt es viele Hilfestellungen zum Plotten. So müsst ihr keinen Frust schieben, wenn es mal nicht klappt.

Der Beitrag ist diese Mal von Craftplotter gesponsert, deshalb werdet ihr hier auch ein bisschen Werbung finden.

Aber jetzt los: Warum brauche ich einen Plotter?

Ich habe ja schon länger mit dem Plotter geliebäugelt, weil ich ja für mein leben gerne appliziere und die so genähten Kleidungsstücke verschönere. Bestimmt ein Jahr lang habe ich mit selbstgemachten Schablonen und Textilfarbe, die Kleidung verschönert wo ich mit Applikationen allein nicht mehr weiter kam. Das hat natürlich auch schon sehr viel Spaß gemacht, aber die Schablonen jedes mal wieder herstellen zu müssen hat schon sehr viel Zeit gekostet. Jede Vorlage musste eigens aus einem speziell Beschichteten Blatt (Freezerpapier oder Kopierpapier mit Frischhaltefolie) mit einem Skalpell ausgeschnitten werden. Die Filigranen Schnitte haben natürlich nicht immer so hingehauen ;-). Wenn man also gerne selbstgemachte oder langweilige gekaufte Kleidung verschönern möchte, gerne Karten bastelt, Fensterbilder gestaltet, Dekoartikel gestalten möchtet, oder … dann ist ein Plotter genau das Richtige für euch!

Erdbeeren plotten

Erdbeeren plotten

Was kann so ein Plotter?

Kurz gesagt mit dem Plotter könnt ihr etwas schneiden. Wenn ihr das Messer gegen einen Stift tauscht (Zusatzmaterial) dann könnt ihr mit dem Plotter sogar schreiben.

Wenn ich einen kaufen möchte welcher ist der Richtige?

Da es hier viele Marken gibt würde ich euch doch bitten, euch ein bisschen umzuschauen und umzuhören, welcher am besten zu euch passt. Hier kenne ich mich noch nicht genug aus um schon darüber zu schreiben. Außerdem wäre das auch ein Thema für einen extra Beitrag.

Hier kurz das was ich weiß. Von der Firma Silhouette gibt es eine kleinere Ausgabe, den Portrait  und eine größere den Cameo. In vielen Foren habe ich gelesen, wenn man „nur“ Textilen damit verschönern möchte würde wohl der Kleine ausreichen, wenn man aber mit Karten und Papier arbeiten möchte, wird der Portrait wohl schnell zu „klein“. Die beiden unterscheiden sich nämlich größtenteils in ihrer Schnittbreite. Die Software die beide für den PC mitbringen ist die Selbe.

Welches Zubehör sollte ich gleich mitbestellen?

Zubehör gibt es natürlich sehr viel. Ich würde auf jeden Falle empfehlen euch das Buch: Frisch Geschnitten – Das bunte Plotter-Buch von Angelika Holz zu zulegen. Hier wird Schritt für Schritt die Software Silhouette Studio erklärt. Also wenn ihr euch einen Silhouette Cameo oder Portrait zulegt, ist das Buch ein absolutes „Musst Have“. Dadurch fühle ich mich schon nach 4 Wochen nicht mehr als Anfänger und kann selbst Dateien zeichnen oder so verändern wie ich sie haben möchte.

Generell sollte ihr euch vor dem Kauf von Zusatzzubehör noch überlegen was ihr mit eurem Plotter so alles machen möchtet. Ich habe mir die beiden Starterkits von Craftplotter zugelegt: das Vinyl StartPaket II und das Heißtransfer StartPaket II. Die sind  zwar nicht ganz billig, aber hier ist schon einiges an Folien und Material dabei. Als Anfänger wusste ich ja gar nicht was ich für die verschiedenen Arbeitsschritte alles brauche.

Wo kaufen?

Momentan gibt es bei Craftplotter ein tolles Einsteigerangebot komplett mit Folien und sämtlichem Zubehör was ihr alles so braucht. Verschiedene Folien (Thermotransferfolien, Vinylfolien), Entgitterhaken, Schneidematte … Hier lang zum Starterpaket von Craftplotter (ab 20 € Versandkostenfrei!)

Meine ersten Versuche mit dem Plotter

Zu Weihnachten habe ich wie oben schon erzählt, den Cameo von der Firma Silhouette bekommen. Am gleichen Abend konnte ich ihn nicht mehr auspacken, habe aber schon mal bei Facebook recherchiert was ich so alles beachten muss. Natürlich habe ich mich gleich bei ein paar Gruppen (Facebook) angemeldet, um so viel über das Plotten heraus zu finden wie nur möglich. Irgendwie hatte ich an dem Abend bald das Gefühl es hat jeder zu Weihnachten einen Plotter bekommen. Aber wahrscheinlich nur weil ich in den Plotter-Gruppen unterwegs war. Wenn ich mich dagegen in einer anderen Zielgruppe bewegt hätte, wie etwa einer Kochgruppe oder so, hätte ich vielleicht den Eindruck bekommen es hätte jeder einen Schnellkochtopf zu Weihnachten bekommen ;-). Oder lag bei euch allen etwa auch ein Plotter unter dem Weihnachtsbaum?

Erdbeeren plotten

natürlich musste ich als „fragolinchen“ gleich ein paar Erdbeeren plotten!

Nach den Feiertagen konnte ich endlich in Ruhe das große Paket auspacken. Gut dass mein Mann gleich ein Starterpaket mit Textilfolien dazu bestellt hatte, so konnte es mit den ersten Plott-Versuchen gleich losgehen. Zuerst habe ich die zuckersüße Silvester Datei von der lieben Sonja von Wiener Mädchen ausprobiert, natürlich erst mal mit Papier. Ich wollte ja nicht gleich die schöne Textilfolie zerschneiden. Hier passierte mir der erste Fehler, das Papier wurde zerrupft, irgendwie haben wohl die Schnitteinstellungen nicht gepasst und zudem hat das Papier mega an der Schneidematte geklebt, so dass ich es nur noch in Fetzen abbekommen habe. Die Lösung: die Standard Schneidematte klebt zu stark für Papier und man braucht noch zusätzlich die Schneidematte in der Light Version. Also gut gleich bestellt zusammen mit einem Ersatzmesser, so kam ich auch über 20 € und somit war der Einkauf bei Craftplotter wenigsten Versandkostenfrei ;-).

Nach fast 4 Wochen möchte ich nun meinen Plotter nicht mehr missen. Ich habe schon viele schöne Dinge damit machen können: Verschönern von T-Shirts, Erdbeer-Streudeko, Aufpeppen von langweiligen Kissenhüllen ….. Momentan darf ich sogar bei einem Probeplotten dabei sein! Also auch in dieser Hinsicht wird es noch viel von mir zu hören geben.

Hier noch ein super Video von Craftplotter.de zum Silhouette Cameo

Mehr Infos und Hilfe

Hier lang zu den gesammelten Plotterfreebies von fragolinchen

Viel Spaß beim Plotten, Nähen und kreativ sein, liebe Grüße Stina

7 Gedanken zu „Silhouette Cameo

  1. Uli Behnke sagt:

    Ich hatte mir den Plotter schon vor Weihnachten selbst gekauft und damit dann schon mal die Weihnachtsgeschenke verschönert. ich finds auch super praktisch in selbst genäht Klamotten ein Größenschildchen rein zu bügeln. Als Erwachsener fällt es dann morgens leichter, wie rum man die Sachen anziehen muss und bei Kinderklamotten ists cool, wenn man die Sachen später weiter gibt.
    Aber die Fehler sind mir auch passiert, besonders das mit dem Schrift nicht spiegeln.
    Liebe Grüße
    Uli

    • fragolinchen sagt:

      Hallöchen liebe Uli,
      coole Idee mit den Größenschildchen, muss ich mir merke 😉
      Viele liebe Grüße und bis Bald Stina
      PS: ich schau gleich mal bei dir vorbei 😉

  2. Regina Fluhr sagt:

    Hallo!
    Bin derzeit ebenfalls auf Plotterjagd…. Ein Cameo sollte es schon sein.
    Würdest du dir – inzwischen als Profi – Stand jetzt die Cameo 3 kaufen – oder ist mit der 2 gut alles abgedeckt? Liebe Grüße
    Regina

    • fragolinchen sagt:

      Liebe Regina,
      also ich finde mit dem Cameo 2 ist schon viel mehr abgedeckt als ich überhaupt machen könnte …. bräuchte einfach noch mehr Zeit 😉 Aber ich muss ehrlich sagen dass ich mir den 3 er noch gar nicht so recht angeschaut habe. Hoffe ich konnte dir trotzdem helfen.
      Viele liebe Grüße Stina

  3. Tina sagt:

    Toller Beitrag!
    Ich finde mit einem Plotter kann man wirklich viele tolle Sachen machen und früher oder später landet in jedem DIY Haushalt einer 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.